Fotoboard aus Holz, an dem an Schnüren mit Wäscheklammern befestigte Retro Prints hängen, die die Hochzeitsgäste zeigen. Das Ganze steht vor einer Steinmauer auf Rasen.

Kreativtipps Hochzeit

Verbunden fürs Leben: Fotoboard mit Retro Prints

Familie, Trauzeugen oder Freunde: Den schönsten Tag teilen Sie mit den wichtigsten Personen Ihres Lebens. Kleine Momente, um Danke zu sagen – dafür, dass Ihre Liebsten für Sie da sind, nicht nur vor und während der Hochzeit – gibt es einige. Eine besonders stilvolle Möglichkeit, um Ihre persönlichen Wedding-VIPs in den Vordergrund zu rücken, bietet ein selbst gestaltetes Fotoboard mit Retro Prints, auf denen Familie und Freunde verewigt werden und sich entdecken können. Gleichzeitig bietet das gute Stück einen Überblick über die Gäste Ihrer Feier.

Sie benötigen:

  • Retro Prints (z. B. im 16er-Set)
  • Schere
  • Dickes Baumwollgarn oder Kordel
  • Holzklammern
  • Echtholzplatte
  • Zweige
Einzelne Retro Prints liegen auf Holzbrett. Bastelmaterialien wie Schere, Kordel und Klammern liegen daneben.
In der CEWE Fotowelt Software können Sie Ihre Retro Prints mit Fotos und Beschriftung gestalten und bestellen.

Erstellen Sie Ihre Retro Prints in der CEWE Fotowelt Software. Dazu verwenden Sie am besten Fotos, die die Personen in besonderen (fröhlichen) Momenten zeigen. Das sorgt für die persönliche Note und lässt das Board insgesamt noch lebendiger wirken. Im Textfeld der Retro Prints haben Sie Platz für Namen oder eine individuelle Botschaft. Als Schriftart nutzen Sie am besten eine Schreibschrift. Die sorgt für Leichtigkeit und unterstreicht den Vintage-Look.

Retro Prints werden an einer Schnur, die locker mehrfach um die Holzplatte gewickelt wurde, befestigt.
An einer Schnur werden die Retro Prints gleichmäßig über der Platte verteilt mit Holzklammern befestigt.

Führen sie das Baumwollgarn in verschiedenen Richtungen um die Echtholzplatte. Die Enden der Kordel verknoten Sie auf der Rückseite der Platte oder fixieren diese mit Klebeband. Nun verteilen Sie die Retro Prints und fixieren diese mit den Holzklammern am Garn. Mit einigen frischen Zweigen bekommt das Board den letzten Feinschliff.

Sie können das Board auch dafür nutzen, einen Stammbaum der Familien des Brautpaares zu kreieren. Ein schönes Symbol dafür, dass nun zwei Ahnenreihen zusammenwachsen.

Auf einem Tisch liegendes Fotoboard mit Retroprints von Hochzeitsgästen wird von zwei Händen mit Eukalyptuszweigen dekoriert.
Zweige aus Eukalyptus verschönern das Fotoboard und lockern das Gesamtbild auf.

Erinnerungsstück als Trauzeugen-Geschenk

Ein solches Fotoboard mit Retro Prints eignet sich auch hervorragend als Geschenk für das Brautpaar. Statt die Gäste auf den Retro Prints abzubilden, können Sie Fotos von besonderen gemeinsamen Momenten mit Braut und Bräutigam verwenden. Dazu bieten sich zum Beispiel Schnappschüsse vom Junggesellenabschied oder Bilder von der Brautkleidsuche an.

Tipp: Nutzen Sie auf der Hochzeitsfeier eine Sofortbildkamera. Mit zusätzlichen Klammern kombinieren sie ganz einfach die bereits vorbereiteten Retro Prints mit Sofortbildern von der Feier. So entsteht ein außergewöhnlich persönliches Erinnerungsstück, das sich direkt vor den Augen des Brautpaares zusammenfügt.

Von Gestaltungstipp bis Fotobuch-Format

So werden Ihre Erinnerungen greifbar