Wie sichere ich meine Bilder richtig?

von Ruben Schäfer

In unserem Alltag sind wir heute von mehr Fotos umgeben als je zuvor. Jeder von uns schießt vermutlich täglich Bilder – Schnappschüsse, aber auch Erinnerungen, die wir bewahren möchten. Und dabei wollen wir nicht viel Aufwand betreiben. Dafür sind wir in den meisten Fällen zu beschäftigt – oder zu träge. Grundsätzlich gilt: Was wir fotografieren, speichern wir auch, mehr oder weniger dauerhaft.

Speicherkartenhersteller SanDisk hat dazu passend auf der photokina einen echten Knaller mitgebracht, der schon für viel Aufruhr sorgte: Eine 1-Terrabyte-Speicherkarte. Nein, Sie haben sich nicht verlesen, 1.000 Gigabyte passen auf eine Karte, die  nicht größer als ein 2€-Stück ist. Beeindruckend, ideal vielleicht für eine Weltreise. Trotz der hohen Kapazität ist eine SD-Karte aber kein geeigneter Ort, um Fotos länger als nötig aufzubewahren. Wohin also mit den Erinnerungen?

Dauerhafte Lösungen sind gefragt – und bieten Diskussionsstoff

Hingucker: Die Terrabyte-Karte von SanDisk

1.000 Gigabyte – das entspricht bis zu 200.000 Fotos auf nur einer SD-Karte.

Mustafe Bantla von SanDisk ist überzeugt, dass die herkömmliche Festplatte eine gute Lösung sei. „Wenn man immer ein Backup macht, kann man hier große Datenmengen langfristig sicher speichern“. Eine Aussage, die Wettbewerber Toshiba so nicht unterschreiben möchte. „Wir haben zwar eine 6TB-Festplatte dabei, aber der SSD gehört die Zukunft“, stellt Sandrine Aubert fest, Marketing Managerin von Toshiba.

SSDs gehören zu einer neuen Festplattengeneration: Sie funktionieren wie eine große Speicherkarte und kommen im Gegensatz zur herkömmlichen Festplatte auch ohne bewegliche Teile aus. Toshiba hat zudem einige neue Lösungen dabei und in Planung, die das „Faulheits-Problem“ adressieren. Tina Dendra von Toshiba sagt, dass man ab 2017 eine Ladestation im Programm haben will, die automatisch über Nacht ein Backup vom Handy durchführt. „Viele Menschen machen nie Backups vom Smartphone. Wenn dann etwas passiert, ist alles weg.“ Eine weitere Lösung ist der Transferjet, der ans Smartphone angeschlossen wird und dann die Bilder vom Urlaub in nur wenigen Sekunden auf den Computer überträgt – komfortabler geht es nicht.

Gesicherte Bilder von überall einfach abrufen

Wer aber seine besten Fotos langfristig und sicher speichern möchte, kommt an einer Cloudlösung nicht vorbei. Vorteil hier: Jederzeit von überall auf die Bilder zugreifen zu können und dabei sicher zu sein, dass den Fotos nichts passieren kann.

 

Anschaulich auf der photokina 2016

Dr. Ralf Wieting, Entwicklungschef bei CEWE, zeigt einer Besucherin besonders bemerkenswerte Neuerungen unserer Software. Foto: CEWE

CEWE hat für eine solche Archivierung ein eigenes Cloudsystem, CEWE MYPHOTOS genannt. „Früher hatten viele das Problem, dass Fotos bunt verstreut waren – auf Festplatten, Karten, USB-Sticks oder gar CDs“, berichtet Arno Möller von CEWE. Wenn man dann ein Bild sucht, ist das oft eine echte Herausforderung. Mit CEWE MYPHOTOS können alle Fotos von allen Geräten schnell und unkompliziert hochgeladen, in Alben sortiert und auf Wunsch auch zu schönen Fotobüchern weiterverarbeitet werden.“

Sicherheit steht hier ebenfalls im Mittelpunkt, erklärt Möller: „Alle Bilder werden bei uns in Deutschland auf Servern gespeichert, die Übertragung ist verschlüsselt.“ Das lässt sich CEWE auch regelmäßig vom TÜV bestätigen, um für die liebsten Erinnerungen der Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Organisieren, teilen, drucken: CEWE bietet alles mit wenigen Klicks

Die Organisation der Bilder von Veranstaltungen wird nun über CEWE MYPHOTOS auch sehr einfach. Die Teilen-Funktion wurde zur photokina um einen neuen, spannenden Modus ergänzt: Nun kann man beispielsweise ein Hochzeitsalbum erstellen und seinen Freunden zugänglich machen.

Die wiederum können jetzt selber Bilder von der Hochzeit hochladen. Die neuen Fotos werden im ersten Album ergänzt und können ebenfalls sofort zur Erstellung hochwertiger Druckprudukte verwendet werden. So bleiben Ihre schönsten Momente jederzeit greifbar in bester Erinnerung.

  • Weitere Informationen zur Speicherlösung von CEWE
    finden Sie unter https://www.cewe-myphotos.com/
Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.