Zwischen Himmel, Magenkribbeln und photokina

War es zuviel Koffein? Übermut? Oder einfach Leichtsinn? Fakt ist: Es ist photokina und ich wurde gerade auf einem Schleudersitz festgeschnallt.
Der Grund hängt vor meiner Brust und heißt „Action Cam“. „Sei ein Held!“ wirbt beispielsweise Platzhirsch GoPro. Gefühlt bin ich gerade der, der sich selbst in die Pfanne haut.

photokina action cams

Was mache ich hier bloß? Mein Magen kribbelt. Ohne, dass irgendetwas passiert ist. Fotos: Fotostudio CEWE

Zwischen drei Modellen hätte ich die Wahl gehabt: der Panasonic HX A500, der Air Pro 2 von Hersteller Ion und der HERO 3+ von GoPro. Die beiden ersten zeigen das, was der Akteur sieht. Die letztgenannte den Akteur selbst. Die GoPro nehme ich.

Bis hin zum Bull Riding

Der Schauplatz: das Außengelände von Halle 9 der photokina. Neben den Katapulten gibt es in der Nähe übergroße Wasserbälle und einen mechanischen Bullen. Jede Menge Gelegenheiten, Action Cams auszuprobieren und im Anschluss ein kleines Filmchen mit nach Hause zu nehmen.

Marc – das ist der Mann mit der Sonnenbrille, der mich freundlich zum Hinsetzen aufgefordert hat, checkt noch einmal alles.

  • Die Gummibänder – auf mein Gewicht abgestimmt, bei dem ich diesmal nicht gelogen habe
  • alle Verschlüsse, von denen es in meinen Augen viel zu wenige gibt
  • meinen Katapultsitz – warum mutet das Metall so dünn an?
  • meine Brille, die er gleich mitnimmt

Und dann verschwindet Marc

Apropos Filmchen mitnehmen – das war auch mein Plan. Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die Idee wirklich so gut war. Und wo ist Marc? Gerade hat er noch auf die GoPro gedrückt, damit der Film startet! Und jetzt?

Zählt Marc in meinem Rücken schnell „3! 2! 1!“ – und …

… der Sitz klinkt aus, meine Zunge befindet sich Millisekunden später in meinem rechten Schuh, während in meinem Bauch nur noch für Kribbeln Platz ist – es geht steil nach oben!

httpv://youtu.be/56PTuKwxxxc

Flummi am Gummiseil

Kurz bleibe ich oben in der Luft stehen, dann folgt der Fall. Zunge und Schuh tauschen den Platz. Abwärts!  Das Magenkribbeln ist wieder da, ich fühle mich wie ein Flummi am Gummiseil.

Langsam beruhigt sich der Schleudersitz, ich ebenfalls – es geht Richtung Erde.
Als ich vom Schleudersitz gleite, wackeln meine Knie.

photokina action cam

Happy: der Katapult-Start hat Spaß gemacht. Im Anschluss wage ich mich an die Riesenbälle und den mechanischen Bullen.

Erleichtert und euphorisch

Wie ich mich fühle? Einfach wunderbar. Und dank der Action Cam kann ich mein Erlebnis aus einer Perspektive zeigen, die so vorher noch nicht möglich war.

Auch wenn ich mich damit nicht in einen Helden verwandle – Hauptdarsteller im eigenen Film werde ich dank der Action Cam auf jeden Fall.

Das eröffnet neue Möglichkeiten. Unter anderem für unser CEWE FOTOBUCH – dort können Sie nämlich ebenfalls Videos einbinden.

Haben Sie selbst auch schon mal eine Action Cam genutzt? Wenn ja, wie? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Ihr Nico Lindner


Was erwartet Sie morgen am Stand von CEWE?

Sonntag, 21. September, wird in unserem Forum Regine Heuser zu Gast sein. Ihr Vortrag widmet sich der Tierfotografie und findet von 12 bis 12.30 Uhr statt. In einem Interview mit CEWE FOTOBUCH.de verriet Regine Heuser bereits erste Tipps. Sie schließt die Reihe unserer Eypertenvorträge ab.

Sie möchten wissen, was parallel auf der photokina stattfindet? Hierzu empfehle ich Ihnen den Veranstaltungskalender der photokina. 

2 comments

  1. F

    Sehr cool, Nico!

  2. S

    Witzige Idee, hab sehr gelacht 🙂

Keine Kommentare mehr möglich.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.