"Glanzlichter 2015": Mit Herz und Seele in der Natur zu Hause

Bewerbung für Naturfoto-Wettbewerb ab sofort möglich

Mike Schumacher Glanzlichter 2014

Gewann im Jahr 2014 den Titel des „Glanzlichter“-Nachwuchsfotografen. Foto: projekt natur & fotografie

Zum 17. Mal schreibt das „projekt natur & fotografie“ den Internationalen Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ aus. Neben dem Hauptgewinner werden die Veranstalter einen Naturfotografen mit dem „Glanzlichter-Junior Award“ auszeichnen. Außerdem wird der „Fritz Pölking-Award“ vergeben.

Die 2008 ins Leben gerufene Würdigung ist für die Glanzlichter ein persönliches Anliegen: Der Sonderpreis hält die Erinnerung an Fritz Pölking lebendig. Prämiert wird ein Foto aus der Kategorie 5 – „The World of Mammals“ (Säugetiere). Das Bild wird von Gisela Pölking ausgewählt. Sie ist selbst anerkannte Naturfotografin.

Wer sich für den Titel des „Glanzlichter Nachwuchs-Naturfotograf des Jahres“ bewerben möchte, darf zum Einsendeschluss am 15. Januar 2015 nicht älter als 17 Jahre alt sein. Neben Geld- und Sachpreisen erhält der „Glanzlichter Nachwuchs-Naturfotograf des Jahres“ einen Gutschein in Höhe von 1.000 Euro, die er für eine Foto-Fernreise einsetzen kann. Im letzten Jahr konnte Mike Schumacher diesen Wettbewerb für sich entscheiden.

Pål Hermansen Auszeichnung Glanzlichter 2014

Wurde im letzten Jahr der Gesamtsieger: Pål Hermansen (rechts). Jörg Uhlenbrock, Leiter Fotokultur-Marketing CEWE, übergab die Auszeichnung. Foto: projekt natur & fotografie

Acht Kategorien, Afrika inklusive

Naturfotografen können ihre schönsten Naturfotos für insgesamt acht verschiedene Kategorien einreichen. Neben „Kunst in der Natur“  oder auch „Säugetiere“ zählen „Flusslandschaften“ und die „afrikanischen Big Five“ zu ihnen. Als die „großen Fünf“ haben Großwildjäger früher eine Gruppe ganz bestimmter afrikanischer Tiere bezeichnet. Neben Löwe, Elefant und Büffel zählen Leopard und Spitzmaulnashorn dazu.

CEWE erneut Hauptsponsor

Der Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ ist mit Preisen im Gesamtwert von über 28.000 Euro dotiert. Sie werden von Sponsoren aus der Fotoindustrie zur Verfügung gestellt. CEWE ist als Hauptsponsor maßgeblich beteiligt und vergibt den Preis für den Gesamtsieger in Höhe von 2.500 Euro.

Tierischer Fotograf Britta Strack

Hätte selbst Lust, teilzunehmen: Das von Britta Strack fotografierte Äffchen.

Die Siegerehrung findet vom 14.-17.  Mai 2015 traditionell parallel zu Europas größtem Naturfoto-Festival in Fürstenfeldbruck statt, den 17. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen. Bestandteil der Siegerehrung am 15. Mai ist die erstmalige Präsentation der rund 90 Siegerbilder. Aus diesen wird außerdem ein Buch produziert. Mehrere Wanderausstellungen zeigen die Bilder im Anschluss zwei Jahre lang an über 20 Plätzen in Deutschland.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.