Bokeh Effekt

Es weihnachtet wieder sehr. Wir möchten dazu natürlich wieder fotografische Anreize geben. Bilder vom Weihnachtsbaum, von den Enkelkindern, Kindern und Verwandten vor dem Baum kennen Sie alle.

Kennen Sie auch die Art Lichter als unscharfe Lichtpunkte im Bild erscheinen zu lassen? Wir wollen Ihnen eine Möglichkeit aufzeigen wie man „Bokeh“ entstehen lässt. Sie sind Besitzer einer Digitalkamera / Spiegelreflexkamera? Dann möchten wir Ihnen gerne Wege aufzeigen, wie man technisch Bokeh erzeugt.

Allgemeiner Aufbau:

Positionieren Sie zunächst Ihr Motiv (Bspw. eine Weihnachtskugel auf einen langen Tisch, positionieren Sie hinter diese Kugel einige Kerzen verschiedener Größen. Achten Sie darauf, dass das Motiv sich möglichst weit (ca. 50cm-100cm) von der Lichtquelle (Kerzen) entfernt befindet.

Zur allgemeinen Technik:

Stellen Sie nun auf Ihr Motiv (Weihnachtskugel) scharf. Wählen Sie einen Bildausschnitt in dem man die Lichtquelle (Kerzen) die sich zum Bokeh verwandeln soll noch sieht.

Fokussieren Sie das Motiv (ggf. zoomen) und öffnen Sie die Blende so weit es geht.
(Erklärung zu Blende: Die Blende wird immer mit dem Wer „f“ angezeigt und kann wie folgt aussehen “ f. 2,8 „) Die meisten Kameras haben die Möglichkeit die Blende manuell regeln zu lassen. Das kann Ihre Kamera nicht? Keine Sorge, auch für Sie haben wir uns einen Weg überlegt.

Der Weg mit der Digitalen Kompaktkamera:

Falls Sie einen Optischen Zoom haben, nutzen Sie diesen bitte voll aus. (Erklärung Optischer Zoom, Digitaler Zoom: Der Optische Zoom ist meistens ein physisch erkennbarer Zoom, das heißt, wenn Sie zoomen fährt das Objektiv raus oder die Kamera gibt ein Geräusch von sich. Der digitale Zoom, vergrößert das Bild digital ganz zum Verlust der Bildqualität = das Bild wird künstlich großgezogen.)

Nutzen Sie bitte nur den optischen Zoom.

Zoomen Sie so an das Bild heran, dass sie die Kerzen deutlich erkennbar im Hintergrund erkennen und das Motiv scharf im Vordergrund ist. Stellen Sie bitte Ihren Blitz aus um den gewünschten Effekt nicht durch unnötige Schlagschatten des Blitzes zerstören.

Der Weg mit der Spiegelreflex:

Dieser unterscheidet sich nur geringfügig von der Vorgehensweise mit der digitalen Kompaktkamera. Hier sollten Sie bitte ebenfalls die Blende komplett öffnen (kleiner numerischer Wert Bsp: f. 1,8 —> bedeutet eine weit geöffnete Blende —> sehr viel Lichteinfall —> viel Unschärfe im Hintergrund. Sie haben in der Regel die Möglichkeit die Belichtungszeit an die Blende anzupassen um Ihr Motiv ausreichend zu belichten.

Notiz: Es müssen keine Kerzen sein die zum Bokeh werden, sie können das ganze auch mit einer Lichterkette probieren. Wichtig, die Lichtquelle sollte klein sein.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim ausprobieren. Bitte stellen Sie gerne Ihre Fragen zu diesem Thema. Über das ein oder andere Bild freut sich das Cewe-Fotofreunde Team !

Lieben Gruß
David

Diesen Artikel im CEWE FOTOBUCH Forum ansehen
Zum CEWE FOTOBUCH Forum

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.