Tipps zu Nachtaufnahmen

Mein Tipp:  achten Sie bei Nachtaufnahmen darauf Ihre Kamera auf einen festen Gegenstand zu stellen oder ein Stativ zu verwenden. Aufgrund der Dunkelheit brauchen Sie eine lange Belichtungsszeit (bis zu 30 Sekunden). Viele Digitalkameras haben eine automatische Funktion für Nachtaufnahmen, aber auch bei diesen gilt das gleiche. Wenn Sie die Kamera nicht auf einen festen Gegenstand stellen, verwackelt das Bild, da man den Fotoapparat unmöglich so lange still halten kann. Zusätzlich ist es hilfreich die Kamera auf Selbstauslöser zu stellen, damit sie beim Drücken des Auslösers nicht bewegt wird, was wiederum zu einer Verwackelung des Bildes führen würde.Achten Sie auf jeden Fall auch darauf, dass der Blitz ausgestellt ist, denn sonst sieht man nur die unmittelbare Umgebung bis zu 5 Metern, aber nicht den Hintergrund.Dateianhang:

Venedig bei Nacht

Ihre Jasmin Phipps
Source: Das CEWE FOTOBUCH Forum

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.