Mr. Schoko-Bon produziert eigene Postkarte bei CEWE

Nanu, wer treibt sich denn da hinter der Druckmaschine herum? Ist es etwa – ja, tatsächlich: Mr. Schoko-Bon ist bei CEWE zu Besuch. Der Spaß-Botschafter von kinder® Schoko-Bons ist zu Gast, um mit eigenen Augen zu sehen, wie die neue Aktions-Postkarte hergestellt wird. Von der Gestaltung über den Zuschnitt bis zum Direktversand begleitet er seine selbstgestaltete Grußkarte durch die Produktion – und sorgt dabei für jede Menge Spaß und Action.

 

Mr. Schoko-Bon läuft nicht. Er tänzelt. Tippelt und tappelt über den Boden der Produktionshalle von CEWE mit seinen schokobraunen Füßen, lässt die Ärmchen durch die Luft fliegen – und verschwindet plötzlich.

Mr. Schoko-Bon? Blick nach rechts, links. Ah, dort hinten, ein paar Gänge weiter, blitzt etwas Rotes hinter einer der Druckmaschinen hervor, bevor er – tadaaa – mit weit ausgebreiteten Armen in die Mitte des Ganges springt.

Extra angereist ist der Spaß-Botschafter, um einmal selbst einen Blick hinter die Kulissen zu werfen – schließlich erhalten seit Anfang des Jahres alle, die eine Aktionspackung von kinder® Schoko-Bons kaufen, einen Gutscheincode, mit dem sie gratis eine persönliche CEWE Postkarte Klassik per Direktversand an ihre Liebsten verschicken können.

Welches Foto verwende ich denn bloß für meine Postkarte?

Die Auswahl des passenden Fotos fällt nicht jedem leicht.

 

Also hat sich Mr. Schoko-Bon kurzerhand fotografieren lassen, sein Foto über die CEWE FOTOWELT App in die Postkarten-Vorlage hochgeladen und an seine Freunde adressiert. In den Warenkorb, Code eingeben – fertig!

Wobei: Nach dem Absenden geht es mit dem Produktionsprozess eigentlich erst richtig los. Und wie dieser aussieht, das schaut sich Mr. Schoko-Bon jetzt genauer an.

 

Das Wichtigste zuerst.

Mit dem Druck beginnt der Produktionsprozess.

Produktion der persönlichen Postkarte

Er steht vor der großen Druckmaschine, an der seine Postkarte als Auftragsnummer auf einer Liste ankommt. Diese wird eingescannt, um die digitalen Daten an die Anlage zu senden. Die Maschine surrt, ein grünes Licht blinkt.

Bis zu 1500 Papierbögen die Stunde rasen hier bei Vollauslastung durch den XXL-Drucker, der jährlich mehrere Millionen Grußkarten-Motive in brillanten Farben auf Papier aufbringt.

Halt! Mr. Schoko-Bon erstarrt. Seine rechte Hand schwebt nur wenige Millimeter über dem roten Knopf neben der Tastatur, über die die Druckmaschine gesteuert wird.Dann nimmt er die Hände vor seinen Mund, schüttelt sich, prustet vor Lachen.

 

Beinahe hätte er mit seinem kleinen Scherz die Maschine zum Stillstand gebracht. Aber ist ja nochmal gut gegangen – zum Glück! Sekunden später erscheint auch schon seine Karte auf dem Druckbogen. Stolz trägt Mr. Schoko-Bon den Bogen rüber zur nächsten Station.

Mr. Schoko-Bon beim Laminieren.

Wer hätte gedacht, dass Laminieren so viel Spaß machen kann?

Dort wird das Papier laminiert, schließlich soll sein Foto auf dem Postweg auch Wind und Wetter trotzen können. Die Maschine brummt, während sie einen Bogen nach dem anderen in Sekundenbruchteilen mit der schützenden Schicht überzieht.

Dann geht es weiter zum Zuschnitt. Alle Druckbögen landen hier übereinander und bilden dicke Stapel. Mr. Schoko-Bon legt seinen Bogen vorsichtig oben auf – gerade noch rechtzeitig, denn schon greift der zuständige Mitarbeiter zu. Mit beiden Händen trägt er den Stapel zu der großen Anlage, fächert ihn auf, legt ihn ein und klopft alle Papiere so zurecht, dass sie millimetergenau übereinander liegen.

Stolz wie Oskar!

Mit der ersten eigenen Postkarte in der Hand und stolz darauf!

Mithilfe eines Lichtstrahls überprüft der Mitarbeiter noch einmal, ob alles korrekt ist. Blickt zu Mr. Schoko-Bon, der sich ganz dicht über die Bögen beugt, um alles genau zu kontrollieren. Alles korrekt? Mr. Schoko-Bon senkt beide Daumen nach unten, lacht dann kess und streckt sie nach oben. Alles korrekt.

Zack! Da rast auch schon das Schneidemesser herab und entfernt nach und nach die Ränder des Bogens. Ein paar Sekunden später hält Mr. Schoko-Bon seine eigene CEWE Grußkarte – perfekt zugeschnitten – in der Hand. Und was macht der lustige Spaß-Botschafter? Schnappt sich einen Rollwagen, legt seine Karte in einen der Kästen und tänzelt los. Nichts wie hinterher!

 

Beim Übergang von der einen in die andere Produktionshalle zieht er an einer langen Schnur, es rattert und röhrt, während sich ein breites Rolltor öffnet und den Weg nach draußen freimacht.

 

Der Direktversand der Postkarte

Eine große Umarmung für zwischendurch.

Mr. Schoko-Bon sorgt für Freude bei den Mitarbeitern von CEWE.

Nur wenige Schritte später steht Mr. Schoko-Bon in der Versandabteilung: Über seinem Kopf transportiert eine Bahn am laufenden Band Kisten und Pakete von einer Station zur nächsten, um ihn herum surren die Förderbänder, auf denen andere Produkte wie das CEWE FOTOBUCH, Wandbilder und Fotogeschenke verpackt werden. Aber wohin mit der Karte?

„Mr. Schoko-Bon!“, ruft Ebby Dankyi. Der Versand-Mitarbeiter läuft laut lachend auf den bekannten Markencharakter zu, schaut ihn ungläubig an: „Du bist es wirklich!“ Er breitet seine Arme aus und umarmt Mr. Schoko-Bon, der ihm mit seiner Hand den Kopf tätschelt.

Auch bei -5 Grad vergeht ihm nicht das Lachen.

Weiß, wo es lang geht und zeigt einem Mitarbeiter den Weg.

Dann streckt er ihm seine Postkarte entgegen. Wohin? „Ah, zeig ich Dir!“, sagt Dankyi, nimmt ihn an der Hand und führt ihn rüber in eine Ecke der Halle.

Dort stehen die gelben Kästen der Deutschen Post. Über ihnen hängen Schilder, auf denen die Nummern für die Postleitzahlengebiete von 1 bis 99 stehen.

Eine Briefmarke braucht Mr. Schoko-Bon aufgrund des Direktversands nicht mehr aufzukleben – er hat einfach ein Foto von sich gewählt, das nun rechts oben in der Ecke prangt und später abgestempelt wird.

Also legt er seine Postkarte im richtigen Kasten ab. Jetzt wird es nur noch wenige Stunden dauern, bis sie sich auf den Weg zu seinen Freunden macht.

 

Süßer Abschied

Und Mr. Schoko-Bon? Tänzelt über das Gelände zurück zum Eingang des CEWE Hauptgebäudes. Zwischendurch hält er an, winkt den Mitarbeitern, animiert sie zum Tanzen und Faxenmachen. Als er im Showroom von CEWE ankommt, erwarten ihn bereits mehr als 200 Kinder und Eltern, um ein Foto mit ihm zu ergattern.

Manche von ihnen haben gerade kinder Schoko-Bons® genascht, andere halten Luftballons in der Hand, während sich Mr. Schoko-Bon neben ihnen platziert – nur um ihnen anschließend Häschenohren zu machen, die Haare zu zerstrubbeln oder sonst irgendeinen Schabernack zu treiben. Ist das ein Spaß! Freude, an der sie mit ihrer eigenen Grußkarte auch ganz einfach andere teilhaben lassen können.

 

Jetzt mitmachen und selbst Freude teilen!

Einfach im Handel eine Aktionspackung von kinder® Schoko-Bons kaufen, auf die Aktionswebsite www.spassmomente.de gehen und eine persönliche Postkarte mit einem kinder® Schoko-Bons Design verschicken.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.