Vier Tipps fürs perfekte Bild unterm Weihnachtsbaum

Wenn am 24. Dezember die Kinderaugen leuchten, Mama, Papa, Oma und Opa es kaum noch abwarten können, dass die Kleinen ihre Geschenke öffnen, dann werden wieder die Smartphones gezückt, um die Freude und die strahlenden Kinderaugen festzuhalten.

Die Herausforderung: Wenn die Lichter am Baum für die tolle weihnachtliche Stimmung sorgen, ist für die Kameras der kleinen mobilen Alleskönner meist schnell Schluss. Verpixelte, unscharfe und zu dunkle Bilder sind die Folge. CEWE hat deshalb vier Tipps für Sie parat, wie Sie auch am Weihnachtsabend die schönsten Momente perfekt festhalten.

1. Auf den Zoom verzichten

Grundsätzlich gilt bei allen Smartphones: Verzichten Sie auf den Einsatz des Zooms! Dieser verringert die Bildqualität. Der Grund: Die Objektive der mobilen Kameras verfügen nur über einen Digital-Zoom. Hier wird der Bildausschnitt nicht über die Optik vergrößert, sondern errechnet. Das sorgt bei schlechten Lichtverhältnissen oft für eine geminderte Bildqualität. Statt zu zoomen, gehen Sie lieber ein paar Schritte ans Motiv heran.

2. Auf den Blitz verzichten

Der Blitz ist ein praktisches Hilfsmittel, allerdings sorgt er bei Smartphone-Fotos meist für einen kalten, sterilen Bildeindruck und verlangsamt zusätzlich das Auslösen der Kamera. Moderne Smartphone-Objektive sind daher sehr lichtstark. Versuchen Sie also – wenn es nicht völlig dunkel ist – zunächst immer eine Aufnahme ohne Blitz. Diese sind sowieso stimmungsvoller und authentischer, auch wenn es dabei möglicherweise zu leichtem Bildrauschen kommt.

3. Die Linse regelmäßig reinigen

Gerade an Weihnachten verschmutzt die Linse sehr schnell. Hier ein Getränk, da etwas zu essen – Fingerabdrücke und Schlieren auf der kleinen Optik lassen sich nur schwer vermeiden. Hinzu kommt, dass eine verschmierte Linse die Belichtungsautomatik beeinflussen kann. Wischen Sie die Linse deshalb regelmäßig mit einem weichen, leicht feuchten, Stofftuch ab. Wenn’s schnell gehen muss, genügt auch mal Hemd oder Pullover.

4. Keine Bewegung

Achten Sie darauf, dass sich alles, was Sie ablichten wollen, möglichst nicht bewegt. Bei schwachen Lichtverhältnissen reißt die Kameraautomatik die Blende weit auf und die Verschlusszeit verlangsamt sich. So nutzt das Smartphone zwar ideal das einfallende Licht; allerdings werden dann alle Objekte in Bewegung unscharf festgehalten. Also, auch wenn es den Kids sicher schwer fällt: Bevor Sie auf den Auslöser drücken, kurz für Ruhe sorgen.

Bilder, die so entstehen, eignen sich auch wunderbar für Ihr kommendes Jahrbuch im CEWE FOTOBUCH Format. Auf der dazu passenden Themenwelten-Seite haben wir Ihnen hierfür eine ganze Reihe von Inspirationen zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr Team von CEWE FOTOBUCH.de

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.